Eine neue Homepage, ein neuer (alter) Name, ein Kreis der sich schließt.

Der Heilerconvent begann seine Geschichte mit diesem Namen, war dann viele Jahre als ATLANTIS Heilerconvent bekannt und kehrt nunmehr zum alten Namen zurück. Dahinter steckt eine bewegte Geschichte, viele einzelne Schicksale und wie so oft ein Erkenntnis- und Reifeprozess.

Zum Beispiel die Erkenntnis: Diese Gruppe soll nicht namentlich oder inhaltlich mit einer bestimmten Schule des geistigen Heilens und/oder einem Oberguru verbunden werden. Jedes Mitglied ist in seiner Arbeit sehr individuell und auch wenn die Meisten bei denselben LehrerInnen gelernt haben, so hat sich doch gezeigt, dass die Reise nie endet, man weitere Mentoren trifft und das dort Gelernte gleichwertig in die eigene Arbeitsweise einbringt.

Lange war der (Atlantis) Heilerconvent ausschließlich als Zusammenschluss ehemaliger SchülerInnen der Atlantis Heilerpraxen angelegt. Doch aus SchülerInnen wurden Kollegen, sie reiften in die eigene Rolle, ins eigene Sein. Aus diesem Gedanken heraus  vollzog sich – neben anderen Prozessen – die Entwicklung zum alten Namen, um unserer Vielfalt und Gleichwertigkeit Rechnung zu tragen.

Der Kreis der Mitglieder ist durch Wandel, Krisen und Reifeprozesse zu einer Gemeinschaft herangewachsen. Wir passen aufeinander auf, helfen einander. Ich bin dankbar, diese Gruppe in diesen Tagen um mich zu haben und durch meine Arbeit ihren Erhalt zu sichern.

Es ist nicht gut, auch für die besten Geistheiler, ein “Lone Wolf” zu sein. Umso mehr schätze ich den Rat von KollegInnen, die bei aller Spiritualität fest auf dem Boden stehen, geerdet sind und die Fähigkeit, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen bewahren.

Schauen sie sich um und finden sie den/die HeilerIn, der/die zu ihnen passt.

Namaste,

Stefan Hartung